Produktrezension Dampfgarer Braun FS 20

Ein kompaktes Kraftpaket für gesundes Kochen

Braun hat mit dem FS 20 einen Dampfgarer entwickelt, der mit seinem 850-Watt Heizelement besonders schnell aufheizt, sodass im Gegensatz zu anderen Geräten mit dem Garen innerhalb weniger Sekunden begonnen werden kann. Über die integrierte Zeitschaltuhr lassen sich Zeitintervalle von bis zu 60 Minuten einstellen. Nach Ablauf der jeweils eingestellten Zeit schaltet sich der Dampfgarer automatisch aus. Die zwei enthaltenen Dampfkörbe weisen ein Volumen von 6,0 l auf, sodass bis zu vier Personen mit gesund gegarten Speisen versorgt werden können. Für stark färbende Speisen wie Karotten und Rote Beete ist eine dunkle Schale enthalten, auf der keinerlei Verfärbungen sichtbar werden.

Zum Dampfgarer Test

Der gesamte Dampfgarer ist hochwertig verarbeitet und sämtliche abnehmbare Teile sind für die Spülmaschine geeignet. Der Geschmack, insbesondere von Gemüse, bleibt aufgrund der sehr kurzen Garzeiten besonders intensiv. Das sorgt zusätzlich dafür, dass besonders viele empfindliche Vitamine erhalten bleiben. Der Dampfgarer ist von den Abmessungen sehr kompakt und lässt sich aufgrund des vorhandenen Kabelstauraums auch leicht verstauen.

Allrounder mit kleinen Schwächen

Einige der Segmente des Dampfgarers sind kleinteilig und schwer zu greifen. Es fehlen hitzebeständige Kunststoffgriffe an denen sich die Garbehälter leicht und schnell herausnehmen lassen. Kochhandschuhe oder Küchen-Handtücher sind deshalb gegebenenfalls notwendig. Der Kunststoff der beiden Garbehälter ist nicht transparent, sodass man die Speisen im Innern nicht sieht. Der Wasserstand ist von außen nicht ablesbar. Die vorhandene Zeitskala reibt sich nach mehrfachem Reinigen leicht ab, sodass die Zeit des Garguts nicht mehr abgelesen werden kann.

Insgesamt aber bietet der Braun FS 20 alles was von einem kompakten und leistungsstarken Dampfgarer erwartet werden kann.